Wissen

Auf diese Tricks sollten Sie beim Design Möbel online bestellen achten

single-image

 28 Aufrufe,  1 Heute

Designermöbel haben in den letzten Jahren einen massiven Boom erlebt. Ursache dafür ist die Ausweitung der Aktivitäten der Anbieter im Internet. Bisher war es so, dass viele Kunden lieber zum stationären Händler gingen. Einfach aus dem Grund, weil es bequemer war dort einzukaufen. Zudem war die Logistik von Online Shops noch nicht so ausgefeilt. Zufrieden waren die Menschen damit nicht. Kunden haben notgedrungen eher genommen was verfügbar war, anstatt sich die wirkliche Traum-Einrichtung zu kaufen.

Dies hat sich verändert. Online einen Schrank oder einen Esstisch zu kaufen ist nun ein Kinderspiel. Der Abwicklungsprozess ist einfach, die Lieferkosten haben sich drastisch reduziert. Zudem kann mit Hilfe der Online-Shops die Marge des Händlers umgangen werden. Daher gibt es hochwertige Qualitätsprodukte zu äußerst fairen Preisen. Nicht spottbillig, aber fair. So wird beispielsweise der Wunsch nach Naturholzmöbeln einfacher realisierbar als bisher.

Leider gibt es auch eine Schattenseite zu erwähnen. Nachdem Design Möbel Online so einfach verfügbar geworden sind, hat die Menge derjenigen zugenommen, die sich damit eine goldene Nase verdienen möchten. Manche von ihnen schrecken auch vor illegalen Aktivitäten zurück. Das muss nicht gleich heißen, dass Ihnen einfach so das Geld abgenommen wird. Es geht mehr darum, dass Nachahmer die Produkte bekannter Möbel-Designer fälschen. Damit ihnen das nicht passiert, zeigen wir ein paar Möglichkeiten, um sich gegen Betrüger abzusichern.

 

Wie werden Möbel gefälscht?

Das Problem bei Möbeln ist, dass ihre Herstellung nicht so komplex ist, wie die von Technik. Man bezahlt nicht für unzählige elektrische Komponenten. Man bezahlt dafür, dass sich ein guter Designer über Jahre hinsetzt und sich ein schönes Design ausdenkt. Ein Design, das Funktionalität, Ergonomie, Sicherheitsvorschriften und Schönheit vereint. Ist dies geschehen, dann ist es kein großes Problem mehr eine Couch, einen Stuhl oder einen Schrank nachzubauen. Man muss nicht einmal an Baupläne herankommen. Nachahmung ist in diesem Bereich einfach.

Charakteristisch für gute Design Möbel ist, dass sie solide verarbeitet sind. Zudem werden nur hochwertige Materialien eingesetzt. Das ist wichtig, denn gute Hersteller achten darauf, dass die Produkte langlebig sind. Außerdem legen sie Wert darauf, dass alle Bestsandteile unbedenklich sind. Gewissenlosen Fälschern ist das egal. Sie verwenden ohne Probleme krebserregende Chemikalien und Farben. Ungefährlich ist das Ganze nicht.

Nachbauten aus billigem Material und schlechter Verarbeitung ist das Risiko mit dem Käufer heute zu kämpfen haben.

 

Wie Sie sich vor Fälschungen schützen

Einfach ist das nicht, denn man muss schon ein Experte sein, um einen echten Designer Esstisch aus Naturholz von einer billigen Kopie zu unterscheiden. Daher bleiben eher allgemeine Optionen:

Sehen Sie sich den Händler an. Prüfen Sie die Siegel auf der Webseite. Gibt es dort TÜV Zertifikate oder das Trusted Shops Siegel usw. Zudem sollte der Kauf mit möglichst vielen Optionen durchführbar sein: PayPal, Kreditkarte und ApplePay usw. Denn diese Zahlungsanbieter arbeiten normalerweise nur mit seriösen Partnern zusammen.

Hüten Sie sich vor Angeboten, die zu gut sind, um wahr zu sein. Ein Plastic Side Chair von Charles & Ray Eames kostet fast immer vierstellig. Kleine Rabatte gibt es immer wieder. Aber wenn Sie diesen für 80% billiger sehen, dann kann dort etwas nicht stimmen.

Prüfen Sie Erfahrungsberichte zum Shop, in dem Sie einkaufen. Betrügerische Händler fliegen im Web relativ schnell auf. Mit Hilfe von Google gehen Sie der Sache auf den Grund. Einfach den Namen das Händlers eingeben in Kombination mit dem Suchbegriff „Erfahrungen“ oder „Bewertungen“. Dann sind Gauner relativ schnell entlarvt.

Das könnte Sie auch interessieren!