Finanzen Immobilien

5 Tipps, wie Sie Ihre Immobilie gewinnbringend verkaufen

single-image

 94 Aufrufe,  1 Heute

Vermögen aufzubauen ist ziemlich mit das schwierigste, das es auf der Welt gibt. Man sieht es daran, dass ein großer Anteil der Gesellschaft seit je her in einem freien Land lebt, und trotz Wirtschafswunderjahren und sonstigen, längeren Boom-Phasen keinerlei Vermögen besitzt.

Geld verdienen ist das eine. Es auf Dauer zu erhalten ist offensichtlich die noch viel größere Kunst. Eines der wichtigsten Mittel, um Vermögen aufzubauen und über lange Zeit zu konservieren sind Immobilien. Sie bringen über Jahrzehnte stabile Mieteinnahmen. Und nach langer Zeit lassen sie sich sogar mit Gewinn verkaufen. Zumindest dann, wenn Sie sich dabei clever anstellen. Aus diesem Grund haben wir einige Tipps vorbereitet, die Ihnen dabei helfen sollen, ihr Objekt für den besten Preis zu verkaufen.

Tipp #1: Renovieren vor dem Verkauf

Der Immobilienmakler Ludwigshafen hat uns den Tipp gegeben, dass eine Renovierung vor dem Verkauf den Preis massiv steigern kann. Warum? Zum einen fühlen sich die Besucher bei der Besichtigung auf den ersten Blick heimisch. Natürlich werden auch Objekte verkauft, die erst vom Käufer renoviert werden müssen. Aber dort fühlen sich die Käufer nicht so wohl, wie in einer Wohnung oder einem Haus, das top modern und neu aussieht.

Zudem suchen mehr Menschen nach bezugsfertigen 4 Wänden. Sie haben einfach keine Lust oder keine Zeit für die Arbeiten, die eine Renovierung mit sich bringt. Sie kosten sie viel mehr Zeit und Geld.

Tipp #2: Die optimalen Fotos erstellen

Experten für Immobilienfotografie wissen genau, dass es Winkel gibt für Bilder, bei denen Räume viel größer aussehen als sie sind. Zudem es ein offenes Geheimnis, dass gute Beleuchtung und hohe Bildschärfe dazu führen, dass Objekte positiver wahrgenommen werden.

Wer gute Bilder in die Immobilienportale stellt, der wird mehr Angebote bekommen. Mit guten Immobilien-Fotos gibt es einfach mehr Interessenten, die das Objekt als attraktiv wahrnehmen.

Tipp #3: Premium Makler einschalten

Suchen Sie sich im Internet Immobilienagenturen aus, die offensichtlich mit Premium Kunden zu tun haben. Lassen Sie deren Makler das Objekt besichtigen und in das Angebot aufnehmen. Gute Makler verfügen über eine prall gefüllte Datenbank von wohlhabenden Menschen, die gerne Geld in die Hand nehmen. Sie suchen permanent nach geeigneten Objekten für Investments. Da spielt der Preis manchmal gar keine Rolle – gut für den Verkäufer.

Tipp #4: Professionelle Immobilienbewertung durchführen

Man kann als Autodidakt viel Wissen erwerben. Aber bei einer schönen Wohnung oder einem Haus sollte die Bewertung unbedingt von einem Profi durchgeführt werden. Damit lässt sich verhindern, dass Sie den Preis selbst zu niedrig ansetzen und eine ganze Menge Geld verlieren, weil zu billig verkauft wird. Wer sein Objekt privat veräußern möchte, der kann das problemlos tun. Für die Bewertung ist jedoch ein Experte von unschätzbarem Wert.

Tipp #5: Finanzierungsbestätigung vorzeigen lassen

Wer nicht täglich mit Immobilien zu tun hat, der ahnt nicht, wie viele Deals nach dem Vertragsschluss doch noch platzen. Grund dafür ist in der Regel, dass Käufer sich schnell ein begehrtes Objekt sichern möchten. Anschließend sagt die Bank aber nein. In dem Fall entstehen Kosten für den Verkäufer, denn der Vertrag muss bezahlt werden. Ebenso könnte für den Makler eine Entschädigung fällig sein. Mit solchen Fehlern lässt sich viel Geld verbrennen.

Das könnte Sie auch interessieren!