Lifestyle

Wie Sie in München gut und günstig Urlaub machen können

single-image

 146 Aufrufe,  1 Heute

Oktoberfest, Spiele des FC Bayern München, eine schöne Landschaft, ein tolles Stadtbild, das Historie und Moderne perfekt vereint – München bietet viele gute Gründe, um sich auf die Reise zu begeben. Bayerns Hauptstadt ist ein Touristenmagnet, wie es ihn im Bundesgebiet nur wenige gibt.

Leider gibt es in München aber ein Problem. Die Metropole ist seit Jahrzehnten am Expandieren. Man sagt, München platzt aus allen Nähten. Bemerkbar macht sich das daran, dass es unglaublich schwer ist Ferienwohnungen oder Hotelzimmer zu bekommen, die einigermaßen bezahlbar sind. Übernachtungen kosten immens viel, selbst wenn nur das Frühstück dabei ist und sonst keinerlei Verpflegung. Für Familien mit Kindern wird eine kleine Städtereise zu einem Ereignis, auf das man lange hinsparen müsste. Außer natürlich: Sie befolgen unsere Ratschläge. Dann werden Sie sogar in München günstig einen kleinen Urlaub einlegen.

München – wie eine günstige Städtereise machen?

Wer im Vergleichsportal nach Hotel München sucht, den trifft in der Regel der Schlag. Preise, wie aus einer anderen Welt. Warum? Es ist nun einmal die Stadt in Bayern, die sich wirtschaftlich am erfolgreichsten entwickelt hat. Es gibt mehrere Niederlassungen internationaler Konzerne. BMW hat hier seine Zentrale, ebenso Siemens, die Münchner Rück, Knorr Bremse und viele mehr. Es wimmelt ganzjährig nur so von Expats und Vertretern diverser Firmen. Ebenso gibt es Unmengen an Touristen.

Wir empfehlen daher etwas weiter außerhalb nach einer Unterkunft zu suchen. In Form einer Pension oder einem Gästehaus. Ein Sterne-Hotel ist sinnlos, wenn Sie ohnehin viel unterwegs sind. Dazu eignen sich Ortsteile wie: Feldmoching, Moosbach, Garching, Fürstenried oder Neuperlach. An diesen Stellen beginnt das umfangreiche U-Bahn-System. Von diesen Außenbezirken erreichen Sie damit in sehr kurzer Zeit jeden Punkt in München. Hinzu kommt, dass der öffentliche Verkehr vergleichsweise preiswert ist. Mit einem Auto würden sie viel Geld fürs Parken ausgeben. U-Bahn, S-Bahn, Fahrrad oder die eigenen Füße, damit kommen Sie hier am besten weg.

Viele Sehenswürdigkeiten der bayrischen Landeshauptstadt sind kostenlos zu besichtigen. Der englische Garten oder der Parkbereich von Schloss Nymphenburg – tolle Orte mit viel Grün, jeder kann rein. Sehr billig sind auch die Museen. Von denen hat München reichlich zu bieten, auf höchstem Niveau. Zudem die historischen Gebäude der Innenstadt – eine wahre Augenweide.

Wenn Sie ein bisschen mehr über die Stadt erfahren möchten, dann lohnt es sich der Walking Tour Munich anschließen. In großen Gruppen werden Teilnehmer zu interessanten Punkten geführt. Dabei wird gelaufen. Keine Sorge wegen ewiger Fußmärsche. Mehrere Highlights der Stadt liegen relativ nahe beieinander. Zudem wird für manche Stationen auf Busse oder Bahnen zugegriffen. Also eine kurze Fahrt zwischendurch und schon gibt es wieder etwas zu sehen. Aufgrund der zahlreichen Teilnehmer, verteilen sich die Kosten auf viele Personen. Das macht eine solche Führung äußerst lukrativ.

Was die Verpflegung angeht, ist die allgemeine Empfehlung nicht im Hotel zu essen. Das ist ungemein teuer. Stattdessen gibt es die Chance innerhalb des Stadtgebiets aus unzähligen Restaurants bzw. Imbissen zu wählen. Da gibt es Essen von allen Kontinenten der Erde und das in allen Preiskategorien. Sicher ist das etwas teurer als in kleinen Städten und Gemeinden. Aber auch dort finden sich genügend Gastronomen, die zu Preisen anbieten, die für den Normalbürger mehr als erschwinglich sind.

München ist eine tolle Stadt, in die eine Reise viel Geld kosten kann. Muss aber nicht!

Das könnte Sie auch interessieren!